Samstagsbotschaft Nr. 14

 

Samstagsbotschaft Nr. 14 von EMESTHOS – 08.05.2021

 

Und an was glaubst du?

 

In diesen Tagen der Wandlung strömen viele Informationen und Meinungen auf dich ein. Es begegnen dir Überzeugungen und Glaubensbekenntnisse, dass dieser oder aber auch jene Standpunkt die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit sei. Da stehst du nun inmitten dieser Summe von Wahrheiten in deinem Leben, bist verwirrt, hin und her gerissen, verunsichert, voller Sorgen und Ängste. Hier möchten wir dich hier voller Liebe abholen.

Die Spaltung und Trennung im Kollektiv der Menschheit ist in der jetzigen Weltlage offensichtlicher, denn je. Sie scheint unüberwindbar zu sein, weil die Gegensätze größer nicht sein könnten und keine Kompromissbereitschaft oder gar Kooperationsbereitschaft erkennbar scheint. Die Fronten haben sich verhärtet, dass kein friedliches Miteinander oder gar eine Rückkehr in die Einheit möglich ist.

Unabhängig von der Anbindung an die seelisch-geistige Existenz und unabhängig vom Maß der Erinnerung an eure Seelenessenz, scheint es im Moment so zu sein, dass die Menschheit den Glauben verloren hat. Den Glauben an die eigene Schöpferkraft und den Glauben an die Liebe, den Glauben an sich selbst.

Wie anders könnte es sonst zu erklären sein, dass selbst Wesen, die sich als bewusst Suchende auf dem Weg des Aufstiegs ins Licht  bezeichnen, jetzt die Angst der Liebe vorziehen?

Wie anders könnte es sein, dass Wesen gerade jetzt in dieser wunderbaren Zeit des Wandels, ihre Schöpferkraft und die universellen Gesetze des Erschaffens von Realität außer Acht lassen und ihr scheinbar den Rücken kehren?

Wir möchten dich an die Liebe erinnern. In der Präsenz der Liebe kann keine Angst vorhanden sein. Also, wenn du dich jetzt fürchtest oder du dich immer mehr Informationen und Menschen zuwendest, die die Apokalypse prophezeien, die die Versklavung und Auslöschung der Menschheit prophezeien, solltest du dich fragen:

Will ich das wirklich glauben?

Soll dieser Glauben tatsächlich meine Realität erschaffen?

Bin ich Opfer in dieser Situation und machtlos?

Ist das meine Wahrheit, und ist sie in Harmonie und Einklang mit meiner inneren Weisheit ist?

Wo ist hier die Liebe? Und welche Lösungsmöglichkeiten gibt es aus dieser Situation?

Wir möchten dich an folgendes erinnern: Dein Glauben erschafft Realität. Diesen Grundsatz hast du sicherlich schon oft gelesen oder gehört. Hast du ihn auch für dich als Wahrheit erkannt? Hast du ihn integriert? Wendest du ihn an? Lebst du ihn?

Dieser Glauben, den wir meinen, entsteht nicht durch das Erleben deiner äußeren Welt, sondern durch die Wiederanbindung an deine göttliche Essenz, die reine Liebe ist. Die jetzige Situation ist eine Prüfung und eine Einladung zugleich. Das kleine Einmaleins der Schöpferkraft steht auf der Tagesordnung. Leider scheinen im Moment viele Schüler der unterschiedlichsten Bewusstseinsschulen, diese erste Prüfung nicht zu bestehen, denn sie gehen in die Angst und wenden sich von dem Erschaffen ihres eigenen Glaubens und damit ihrer eigenen Realität ab.

Wir sind dennoch voller Hoffnung für die Menschheit, denn es gibt Lehrer und Wesen auf diesem Planeten, die von Hoffnung, Licht, Aufstieg, Transformation und Liebe sprechen. Wenn du dich also in deinen eigenen Ängsten und Glaubensmustern verstrickt hast, bitte um die Präsenz eines solchen Wesens. Möge es deinen Weg kreuzen, um dich an das zu erinnern, was du wirklich bist: Ein Wesen voller Liebe und Schöpferkraft, ewiglich, unabhängig  und frei. Dieses Wesen wird dir die Hand reichen und dich ein Stück deines Weges begleiten, solange bis du dich selbst wieder erinnern kannst.

In dieser Energie ist dir alles möglich. Du bist hier frei von Anhaftung und Manipulation, frei von Angst und Bewertung. In dieser Energie kannst du ein lebendiger Teil der Transformation auf der Erde sein, die eine Welt erschafft, die lebendiges Abbild deines lichtvollen und liebevollen Wesens ist.

So sei es.

 

Hier finden Sie uns

EMESTHOS - Andrea Stetzuhn
Kieshofstr. 41
71522 Backnang

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

07191/980118 07191/980118

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Emesthos